Fördergerüste und Fördertürme dienten zur Beförderung der Steinkohle und der Grubenarbeiter. Dieses Exemplar stammt aus dem Jahr 1963. Das Gerüst wurde über die alte Anlage gebaut. Dadurch erklärt sich der Höhenunterschied. Interessant zu wissen: Die Kohlezeche von Winterslag beherbergt zugleich das älteste Fördergerüst (1915) und das jüngste (1963) des Steinkohlebeckens der Kempen. Die Aussicht vom jüngsten Förderturm lohnt wirklich den Aufstieg!