die perfekte Ausfallsbasis für die Entdeckung der Voerregion!

die perfekte Ausfallsbasis für die Entdeckung der Voerregion!
Möchten Sie die Region auf spielerische und interaktive Weise besser kennenlernen? Das ist ohne weiteres möglich: im Besucherzentrum können Sie kostenlos die natur-pädagogische und die kartografische-historische Ausstellung besuchen.
Die naturpädagogische Ausstellung
Die Schiebefenster, die dreidimensionalen Fernrohre, die Tunnel, die kleinen Türchen, die Puzzles, die Geräusche, die Lichter und die Fotos der naturpädagogischen Ausstellung verraten eine Reihe der Geheimnisse dieser wunderschönen Voerregion. Wussten Sie z.B., dass Dachse und Weinbergschnecken echte Einwohner von Voeren sind? Und, dass die Mistelzweige hier wie Weihnachtskugeln in den Bäumen hängen?
Möchten Sie auch die anderen Geheimnisse kennen lernen? Dann schauen Sie doch mal herein!
Schauen wir uns mal um:
Vier Einwohner von Voeren heißen die Besucher in ihrem jeweiligen Dialekt Willkommen. Sie laden ein, diese “eigenartige” Region kennen zu lernen. Anschließend verraten eine panoramische Sicht und ein Film bereits einige der vielen Geheimnisse.
Anhand von Schiebepaneelen lernt man mehr über die Geologie, den Unterboden und die Landschaft. Besonderheiten im Bereich von Flora und Fauna werden – buchstäblich – “spielend” im Gedächtnis gespeichert. Puzzles, Tasten, Tunnel, Geräusche und Lichter lassen Sie mit einer Reihe von “besonderen Gastgebern”, wie Dachs, Weinbergschnecke, Forelle, Geburtshelferkröte, Feuersalamander, usw. Bekanntschaft machen. “Südliche und kalkliebende” Pflanzenarten mögen die Voerregion. Wie zum Beispiel Mistelzweige, wilder Majoran, Orchideen, Geißblatt, Holunder, …
Nicht nur die Natur wird Sie fesseln. Die Dörfer mit ihren monumentalen historischen Fassaden und Fachwerkhäusern lohnen an sich schon einen Besuch. Schöne Fotos auf Rollen und ein Beispiel für ein Fachwerk werden Sie nicht unberührt lassen. Und die Kuh mit den Milchturm wird jeden “Stadtmenschen” verwundern.

Ausstattung

Kinderwagenfreundlich
Parkplatz in einem Umkreis von 100 m?
Rollstuhlgerecht