Teseum: Archäologische Fundstätte

Generationen lang bauten die Einwohner von Tongern an einer Stadt, in der sie leben, arbeiten und wohnen konnten. Die Mauern und Fundamente dieser Stadt sind noch vorhanden. Man kann sie in der archäologischen Fundstätte des Teseums bewundern, einer der am stärksten die Fantasie anregenden Fundstätten in den Benelux-Ländern. Dass Tongern die erste Stadt Belgiens war, kann man an diesem Ort mit eigenen Augen sehen. Drei Meter unter der Erde erzählen jahrhundertealte Steine die Geschichte dieser Stadt, ihrer Bewohner und der Kirche. Diese Geschichte begann vor 2000 Jahren mit den römischen Herrschern und wird noch heute weitergeschrieben. Diese Fundstätte bildet den unverzichtbaren Ausgangspunkt eines jeden Besuchs in Tongern.

Sie können sich von einem Multimedia-Guide (iPod) führen lassen, einem digitalen Tool randvoll mit Geschichten, die Groß und Klein fesseln werden und auch für wahre Liebhaber einen echten Mehrwert bieten. Der Multimedia-Guide steht in 4 Sprachen zur Verfügung.
Richtpreis (Erwachsene) € 6,-