Museumsapotheke

In einer Ecke auf den Groenplaats gibt es ein Haus aus dem Jahre 1820. Dieses Haus wurde renoviert und zu einer stimmungsvollen Trattoria umgestaltet. Ein Teil des Hauses ist als Museumsapotheke mit ärztlichem Behandlungszimmer eingerichtet.

Regale und Töpfe aus dem 19. Jahrhundert mit authentischen Produkten, Kräutern, Ölen, Pipetten, Pillendrehern: Das alles bildet eine Originalsammlung in prachtvollem Rahmen. Daneben finden Sie aus dem Behandlungsraum des Arztes beispielsweise noch das Original eines Geburtsstuhls, Geburtszangen und einiges an Gerätschaften eines Leichenbeschauers. Im Übrigen können Sie noch eine Sammlung aus Glas- und Steintöpfen, Waagschalen, Maß- und Mischbechern, einen Zahnarztstuhl, eine Ladentheke mit Lesepult und einer ganzen Reihe medizinischer Bücher bestaunen.

Dies alles im Originalzustand, aufbewahrt von der Familie Humblé, die seit dem 19. Jahrhundert eine Drogerie mit Apotheke betrieb und seit 1891 auch die Arztpraxis von Dr. Gerard Humblé. Diese Praxis wurde von seinem Sohn, Dr. Frans Humblé bis 1970 fortgeführt. 1985 wurde die Ausstattung der medizinischen Praxis von der Witwe von Dr. Humblé der VZW Renovatie Rekem übertragen.

Ausstattung

Parkplatz in einem Umkreis von 100 m?