Oben auf der Abraumhalde
Die geförderte Steinkohle musste durch ein Waschverfahren von Steinen gesäubert werden, bevor man sie verkaufen konnte. Die Steine wurden aufeinander gestapelt und nach und nach entstand der Steinberg bzw. die Abraumhalde. Nach der Stilllegung der Zeche wurde die Abraumhalde begrünt und es wurden Wanderwege angelegt. Klettern Sie auf eine Höhe von 100 Metern und belohnen Sie sich mit einem beeindruckenden Panorama über die Bergbausiedlung.

Wann?
Die Abraumhalde darf zwischen Sonnenauf- und Sonnenuntergang betreten werden.

Preis?
Gratis! Gruppen können sich von einem Führer begleiten lassen; das Entgelt für die Führung beträgt 60€. (für die ersten 2 Stunden)

Wo?
Es gibt zwei Möglichkeiten, die Abraumhalde zu erreichen: Parken Sie Ihr Auto auf dem beMine-Gelände oder auf dem Parkplatz an der Orgelwinningstraat.