Kunst mit Pit in der Landschaft von Borgloon

Kunst, Erbe und Landschaft, die drei Grundbestandteile für einen
überraschenden kulturellen Besuch in Borgloon. Sie begegnen sich im Projekt 'PIT - Kunst im Freien von Borgloon'.
Dieses künstlerische Projekt der Provinz Limburg ist einzigartig in Flandern und weit darüber hinaus.
Die Kunstwerke erlauben den Passanten und Besuchern, die Umgebung auf eine andere Art und Weise zu betrachten.
Sowohl anerkannte Namen als auch junge Talente machten sich in Hespengau an die Arbeit.
Derzeit sind sieben wunderschöne Kunstwerke zu bewundern.

Einer der Blickfänge des PIT-Projekts ist die transparente Kirche des belgischen Architektenduos Gijs Van Vaerenbergh (Pieterjan Gijs und Arnout Van Vaerenbergh). 'Reading between the Lines' ist 10 Meter hoch und besteht aus 100 übereinander liegenden Schichten von Stahlblech in Form einer kleinen Loon-Kirche. Die Struktur wiegt nicht weniger als 30 Tonnen. Die besondere Bauweise sorgt dafür, dass die Landschaft durch die Kirche hindurch sichtbar bleibt, sowohl aus der Ferne als auch aus der Nähe. Infolgedessen ist die Kirche in der Landschaft präsent, aber auch abwesend. Andere Kunstwerke, die zum PIT-Projekt gehören, sind Memento, Untitled #58, Tranendreef, Field Furniture "Pure Nature", Twijfelgrens und Proximity Effect.
Kostenlose Streckenkarte erhältlich im Fremdenverkehrsamt.

Ausstattung

Parkplatz in einem Umkreis von 100 m?