Das Coronavirus und Reisen nach Limburg

In Bezug auf das Corona-Virus folgt Visit Limburg den Maßnahmen, die die belgische Regierung auf nationaler Ebene festgelegt hat. Was bedeutet das für Ihren Besuch in unserer Provinz? Die folgenden Maßnahmen gelten sicherlich bis zum 7. Juni 2020.

Letzte Aktualisierung: Montag, 25. Mai 2020 - 9 Uhr

Die folgenden Maßnahmen gelten nur, wenn Sie bereits in Belgien wohnen. Da die Grenzen noch geschlossen sind, ist eine Reise nach Belgien nicht möglich.

Ich möchte in einem Naturschutzgebiet spazieren gehen, ist das erlaubt?

Parks, Wälder und Naturschutzgebiete bleiben offen. So können Sie bei einem Spaziergang trotzdem die Landschaft Limburgs genießen. Beachten Sie die folgenden Richtlinien:

  • Gehen Sie alleine, in Begleitung von Personen, die unter einem Dach leben, oder mit bis zu 2 anderen Personen (im letzteren Fall immer 1,5 Meter voneinander entfernt). Gehen Sie nicht spazieren mit Personen, die einer Risikogruppe angehören (Menschen über 65 Jahre, Menschen mit geschwächtem Immunsystem, ...).
  • Sie können mit dem Auto oder Motorrad zum nächsten Naturschutzgebiet oder Wald fahren, um dort zu Fuß zu gehen. Touristische Ausflüge sind nicht erlaubt.
  • Halten Sie mindestens 2 Meter Abstand zu anderen Wanderern. Wenn dies aufgrund des Trubels im Wald oder im Naturschutzgebiet nicht möglich ist, ist es ratsam, einen anderen Ort zu finden oder zu einer ruhigeren Zeit zurückzukehren.
  • Bleiben Sie auf den Wegen und wagen Sie sich nicht in Gebiete, die nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

Kann ich noch in Limburg radeln?

Es ist weiterhin möglich, das Limburg-Radwegenetz zu nutzen. Denken Sie daran dass die Grenzübergänge zu den Niederlanden und die Fahrradverleihstellen geschlossen sind.

  • Fahren Sie alleine, in Begleitung von Personen, die unter einem Dach leben, oder mit bis zu 2 anderen Personen (im letzteren Fall immer 1,5 Meter voneinander entfernt).
  • Sie können mit dem Auto zum nächsten Naturschutzgebiet fahren, um dort Rad zu fahren. Touristische Ausflüge sind nicht erlaubt.

Kann ich mich während meiner Wanderung oder Radtour auf einer Couch ausruhen oder ein Picknick machen?

Körperliche Aktivitäten sind für die erforderliche Dauer zulässig, um sie auszuüben. In Parks und Naturschutzgebieten darf man nicht sitzen, picknicken oder sich sonnen. Sie dürfen sich nur für Ihre tägliche Bewegung in einem Naturschutzgebiet oder Park bewegen. Das Ausruhen auf einer Couch ist ebenfalls nicht gestattet. Kehren Sie nach einem Spaziergang, Joggen oder einer Radtour direkt zu Ihnen nach Hause zurück und bleiben Sie nicht unnötig stecken.

Diese Maßnahme sollte nicht strikt auf ältere Menschen, schwangere Frauen und Menschen mit eingeschränkter Mobilität oder geistigen Behinderungen angewendet werden. Für diese Gruppen wird etwas Toleranz und Verständnis gezeigt.

Kann ich reiten?

Reiten und Fahren auf der öffentlichen Straße und im Reit- und Fahrstreckennetz ist nur im Hinblick auf das Wohlergehen des Tieres und dies bei maximal zwei Personen und unter Beachtung der sozialen Distanzmaßnahmen gestattet. Der Transport des Pferdes in einem Anhänger für diese Ausritte ist nur zulässig, wenn Sie den Stall nicht sicher verlassen können.

Kann ich Übernachten bleiben?

Sie können nur für wichtige Ausflüge in einem Hotel übernachten. Andere Freizeit- und Touristenunterkünfte (Ferienhäuser, Campingplätze, B & Bs, Ferienparks, AirBnBs, ...) sind geschlossen.

Kann ich Museen, Sehenswürdigkeiten oder andere Touristenadressen besuchen?

Ab dem 18. Mai können Museen, historische Gebäude, Denkmäler, Burgen und andere kulturelle Sehenswürdigkeiten besichtigt werden. Aber nur unter der Bedingung, dass sie ein Online- oder Telefon-Ticket-System anbieten und den Besucherfluss optimal organisieren, um Menschenmassen zu vermeiden.

Restaurants, Cafés, Spielplätze im Innen- und Außenbereich, Discos, Touristeninformationsbüros, Schwimmbecken usw. sind geschlossen. Alle Freizeit-, Sport-, Kultur- und Folkloraktivitäten und Veranstaltungen wurden unabhängig von ihrer Größe bis zum 30. Juni abgesagt oder verschoben. Alle Massenveranstaltungen werden bis zum 31. August abgesagt.

Kann ich zu meinem Landsitz in Limburg gehen?

Ja, das ist in Belgien erlaubt für Eigentümer und für Mieter mit einem Mietvertrag für eine Dauer von mindestens einem Jahr. Auch unter ihrem Dach wohnenden Personen dürfen sich dorthin begeben. Sie dürfen bis zu 4 Personen aus ihrer sozialen Kleingruppe empfangen. Es handelt sich um dieselben Personen, die sie zu Hause empfangen haben.

Als Zweitwohnung gelten:

  • ein Haus oder ein Appartement,
  • eine an einem festen Stellplatz immobilisierte und verankerte Wohnung (z. B. feststehender Wohnwagen, Bungalow, …).

Es ist jedoch nicht erlaubt, mobile Wohnungen, z. B. einen Wohnwagen, fortzubewegen; sie dürfen aber benutzt werden, wenn sie bereits an einem festen Stellplatz installiert sind. In Campings, in denen sich Zweitwohnungen dieser Art befinden, sind folgende Maßnahmen einzuhalten:

  • Bars, Gemeinschaftsräume der Restaurants und Freizeitbereiche (Spielplätze, …) sind geschlossen. Das Terrassenmobiliar ist drinnen zu verstauen und darf nicht benutzt werden.
  • Es ist besonders auf die Hygiene der Sanitäranlagen zu achten (regelmäßige Reinigung der Duschen und Toiletten, Zurverfügungstellung von Handhygieneprodukten, …).

Worauf muss ich achten?

Befolgen Sie immer die Hygienemaßnahmen, die auf den formulierten Empfehlungen basieren.

  • Waschen Sie sich regelmässig die Hände mit Wasser und Seife.
  • Vermeiden Sie Händeschütteln.
  • Benutzen Sie jedes Mal ein neues Papiertaschentuch und werfen Sie es in einen Mülleimer mit Deckel. Haben Sie kein Papiertaschentuch zur Hand? Dann husten oder niesen Sie in Ihre Armbeuge.
  • Bleiben Sie zu Hause, wenn Sie krank sind.
  • Vermeiden Sie Kontakte mit sichtbar erkrankten Personen.
  • Berühren Sie Ihr Gesicht nicht mit den Händen.

Weitere Informationen über das Virus und die von der Regierung ergriffenen Maßnahmen finden Sie unter https://www.info-coronavirus.be/de/

Jeder kann zur Bekämpfung des Coronavirus beitragen. Wir sehen uns in Limburg!